TAG 18 - Von New York nach Frankfurt

Fahrt zum Flughafen JFK, Flug nach Frankfurt

Am frühen Morgen des Abreisetags ist Kristina von New York zurück nach Grand Rapids geflogen, während wir anderen ausschlafen und ausgiebig frühstücken konnten. Ausserdem blieb uns genug Zeit unseren Koffer zu packen. Die Kofferwaagen wurden von Zimmer zu Zimmer gereicht um sicher zu gehen, dass kein Koffer schwerer war als 23 kg. Die Vanfahrer mussten schon samt Gepäck um 10:00 Uhr los. Die anderen, die im Bus zum Flughafen gefahren sind mussten erst um 10:45 los. Bei der Abfahrt stand die gesamte Familie Reinkemeyer neben dem Bus und hat uns hinterhergewunken, da sie noch Urlaub in den USA machen wollten. Die Busfahrt zum Flughafen war unerwartet kurz und wir haben direkt danach unsere Koffer abgegeben. Dann ging es auch schon weiter zum Security-Check. Da bis zum Boarding noch sehr viel Zeit blieb, haben wir in den überteuerten Geschäften nach Essen und Trinken gesucht und dann auf den Bänken gewarten, von denen wir schon unser Flugzeug sehen konnten. Um halb 4 konnten wir endlich ins Flugzeug, mussten dort allerdings vor dem Abflug eine Stunde warten, da es anscheinend Beladungsschwierigkeiten gab. Der Flug sollte zum Glück nur 6 Stunden und 20 Minuten dauern. Zum Abendessen gab es Rind oder Pasta. Nach ca. 2-3 Stunden wurde es sehr schnell dunkel draußen. Vor der Landung gab es noch Frühstück. Nach der Landung ging es weiter zur Grenzkontrolle und von dort zum Gepäckband. Danach wurde unser Bus beladen und die Fahrt ging weiter. Der Bus und vorallem der Busfahrer unterschied sich deutlich von denen in Amerika, was sehr gut war und wir deshalb eine ruhige Heimfahrt hatten. Im Bus sind viele eingeschlafen, da es in Amerika um diese Zeit eigentlich Nacht war. Bei BE-Reisen angekommen, wurden wir von unseren Familien begrüßt und sind dann müde und kaputt nach Hause gefahren.